*** NEU! *** Bistroeröffnung – wir leben Inklusion

A A A   A

Unser Haus

Ein Beispielbild aus der Werkstätte Zeltweg.
"Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht."

(Lore Lilian Boden)

mehr...weniger...


Dieses Symbol zeigt an, dass der folgende Text in Fachsprache verfasst ist.

 
Der großzügig ausgestattete Standort Zeltweg bietet insgesamt 24 Menschen mit Behinderung (von uns als KundInnen bezeichnet) Platz. Wir verstehen uns als professionelles Dienstleistungsunternehmen mit hohem menschlichen Anspruch und bieten zukunftsorientierte Beschäftigungsprojekte mit qualifizierten BetreuerInnen nach individuellem Bedarf an.


 
Die Arbeit unserer BetreuerInnen mit den KundInnen erfolgt nach den Richtlinien des Steiermärkischen Behindertengesetzes (Stmk. BHG) und umfasst zwei Leistungsarten:

  • Tagesbegleitung und Förderung
  • Teilhabe an der Beschäftigung in der Arbeitswelt

 
Das Beschäftigungsangebot beinhaltet die Arbeit in der Keramikwerkstätte oder der Weberei. KundInnen haben außerdem die Möglichkeit, eine Anlehre zum⁄zur GebäudereinigerIn zu absolvieren. In der Basalen Gruppe und der Alternativgruppe wird speziell auf die besonderen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen eingegangen. Weiters bieten wir unseren KundInnen die Chance, innerhalb der Dienstleistungs- bzw. Außendienstgruppe sich in die Gesellschaft zu inkludieren.


 
Neben den produktbezogenen Arbeiten in den Werkstätten, den praktischen Arbeiten in der Dienstleistungs- bzw. Außendienstgruppe und dem theoretischen Unterricht in der Anlehr-Gruppe stehen rund ums Jahr verschiedene Aktivitäten auf dem Programm.

  • Lebensnahes Training (LNT), sprich: Vermittlung von Alltagskompetenzen wie z.B. Einkaufen und der Umgang mit Geld
  • Snoezelen (in einem entspannenden Raum eine Auszeit nehmen)
  • Sportprogramm (Tanz, Turnen, Walken, Schwimmen)
  • Vorbereitung und Durchführung von Festen und Feiern

 
Bei der Pausengestaltung wird das Miteinander gestärkt. Die KundInnen können sich gemeinsam im Speisesaal aufhalten. Wer es gerne etwas ruhiger hat, kann sich auch in den Aufenthaltsraum der Alternativgruppe zurückziehen und dort entspannen.