*** NEU! *** Bistroeröffnung – wir leben Inklusion

A A A   A

Ombudsstelle

Ein Beispielbild aus der Lebenshilfe.
"Die Ombudsstelle ist unabhängig und weisungsungebunden. Sie hilft mit, die Qualität der steirischen Lebenshilfen zu verbessern."

mehr...weniger...


Dieses Symbol zeigt an, dass der folgende Text in Fachsprache verfasst ist.

 Ombudsstelle
Keine Behindertenorganisation, keine Einrichtung und kein mobiler Dienst kann hundertprozentig sicher sein, dass nicht auch bei ihm etwas gehörig schief läuft. Manchmal versagen die Menschen, manchmal klappt die Organisation nicht, manchmal findet man mit seinem Leid kein Gehör. Um aber sicher zu gehen, dass bei der Lebenshilfe in der Steiermark immer jemand da ist, wenn man sich in Not befindet, gibt es die Ombudsstelle der Lebenshilfe Steiermark. Bei Verletzungen der Menschenwürde, Gewaltanwendung, Missbrauch, Einschränkung der persönlichen Freiheit, Psychoterror und so weiter ist die Ombudsfrau zur Stelle, wenn die Probleme vor Ort nicht gelöst werden können.


 
Menschen mit Behinderung - die Kundinnen und Kunden der Lebenshilfe, Angehörige, SachwalterInnen und MitarbeiterInnen können sich telefonisch an die Ombudsfrau wenden, wenn:

  • etwas schief läuft,
  • Sie in ihrer Einrichtung kein Gehör finden und Beschwerden nicht wahrgenommen werden,
  • Missstände nicht behoben werden,
  • Gefahr in Verzug ist und Sie dringend Unterstützung brauchen,
  • MitarbeiterInnen mit "ihrem Latein am Ende sind" oder
  • wenn es "brennt" und keine Hilfe mehr greift.


Nicole Guy, Ombudsfrau

Nicole Guy, Ombudsfrau

Landesverband der Lebenshilfe Steiermark
Schießstattgasse 6
8010 Graz

Notruf (montags bis freitags 08:00 - 14:00 Uhr):
+43 (0)699 18125750

Mail: ombudsstelle@lebenshilfe-stmk.atDieser Link öffnet Ihr bevorzugtes Mailprogramm!
Web: OmbudsstelleDieser Link öffnet sich in einem neuen Fenster!